Gericht

Lange habe ich gezögert, zum Gericht zu gehen und einen Antrag auf Umgangsregelung zu stellen.
Ich denke, das ist aber ziemlich unnötig. Im Zuge der Antragstellung habe ich davon, wie die Situation derzeit ist und wie sie gesamte Zeit seit der Trennung war, nochmals ein Bild gezeichnet. Aus dem wird deutlich, dass ich schon längst hätte diesen Schritt gehen sollen. Aber egal, jetzt ist die Zeit und ich merke, dass es jetzt mein Schritt ist.

Ich habe in Gesprächen die Erfahrung gemacht, dass Väter grundsätzlich viel zu lange warten, um an dieser Stelle für eine Klarheit zu sorgen. Ich selbst habe bei mir kennengelernt, wie ich „verharre“ in der Situation. Wie ich „hoffe“, dass sich irgendetwas ändert (z.B. die Haltung der Kindsmutter). Dass wir doch irgendwie noch an einem Strang ziehen, in Gesprächen Lösungen finden. Aber das ist einfach nicht der Fall.

Ich habe mich gefragt, was erzähle ich meinen Kindern später einmal, wenn sie mich fragen, was ich die ganze Zeit gemacht habe. Manchmal passiert es mir jetzt schon; wenn mich andere Erwachsene fragen, wie das möglich ist. , Wie die Kindsmutter so agieren kann, wieso sich die ganze Zeit nichts bewegt hat.
Immer mehr kristallisiert sich für mich heraus, welche Rolle ich dabei habe. Daher habe ich beschlossen: Ich kann die Situation nur bewegen, wenn ich meine Position verändere. Wenn ich weiterhin in meiner Position verharre, wird sich nichts ändern. Frei nach Einstein (oder von wem auch immer es nun ist):

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.“

Also, weg vom Wahnsinn. Jetzt verstehe ich auch, warum mich das manchmal „wahnsinnig macht“. Ausserdem, weg von der Opferrolle. Opfer der äußeren Umstände sein. Ich will nicht mehr Opfer der äußeren Umstände sein. Es ist manchmal sehr schwer, das zu erkennen – da alles so real scheint -, aber ich habe große Lust, es zu entdecken!

Advertisements
Gericht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s